Jazz // Dixie // Soul // & More

BOUYE (CH / SEN / VEN)

29 01 20

World-Music

Andrea Janser ist zurück aus Senegal – mit einem Album, das die Musikwelt aufhorchen lässt. Eine explosive Mischung von Musikstilen unterschiedlicher Kulturen voller feurigem Soul, afrikanischen Rhythmen, jazzigen Melodien und Good Vibes. Die Musikerin mit der unvergleichlichen Stimme geht ihren eigenen Weg, folgt dem inneren Feuer und lässt sich in keine musikalische Schublade einordnen. Auf ihrer Konzerttour durch Senegal liess sie sich von Musik, Lebensrhythmus und Menschen inspirieren, komponierte innert kürzester Zeit etliche neue Songs und rief die Band BOUYE ins Leben.

Das Album «One World» ist ein Goldschatz und funkelt farbenfroh – auch dank Aufnahmen vieler bekannter Musiker aus Senegal. Auf der ersten Schweizer Tour sind senegalesische Stars wie Eyti Roots von Domou Dialaw und Khadim Niang mit dabei.

Lineup:
Andrea Janser – Vocals, Guitar
Eyti Roots – Vocals
Mike Ryrie – Saxophone
Roman Bieri – Posaune
Beat Oezmen – Piano
Yhonny de Miranda – Bass
Khadim Niang – Percussion
Omar Diadji – Drums

www.bouye.band

THE TWO (CH)

12 02 20

Acoustic-Blues

«Crossedsouls» – verschränkte Seelen: Bei The Two lassen weder Bandname noch Albumtitel Zweifel aufkommen, es handle sich hier um ein musikalisches Zweckbündnis. The Two sind ein verschworenes Duo, geeint in der Liebe zum Blues.

Mit ihrem ersten Album «Blues Métissé» bewiesen sich der Genfer Thierry Jaccard und der Mauritier Yannick Nanette an Blues Challenges von Montreux bis Memphis und begeisterten mit Shows von Dänemark bis Zagreb. Auf «Crossedsouls» lassen sie die Erfahrungen hunderter Konzerte und Tourneen auf der ganzen Welt einwirken und präsentieren ein gänzlich live eingespieltes Album von mitreissender Präsenz und Aufrichtigkeit.

The Two spielen ergreifenden Blues, der den musikalischen Wurzeln im Delta Mississippis Respekt zollt, zugleich aber auch Ausdruck der unterschiedlichen Biografien von Jaccard und Nanette ist.

www.the-two.ch

RED CUBE (CH)

26 02 20

Funk / Soul / Rock

Längst hat sich RED CUBE dank fulminanter Live- und TV-Auftritte einen Namen in der Musikszene geschaffen. Die Band versteht es, Musik der letzten vier Jahrzehnte unverdünnt und unverschämt authentisch live zu zelebrieren. Mit Nadine May und Thomas «Tomtom» Straumann wirbeln zwei ausdruckstarke Stimmen übers musikalische Parkett. Atemberaubend soulige Balladen, gefolgt von schweisstreibenden R&R- und R&B-Angriffen, schaffen Leidenschaft pur, die Horns runden den Musikgenuss ab. Fetzige Kicks und tragende Riffs bilden das Sahnehäubchen obendrauf.

Mit viel Liebe zum Detail in Arrangements, Interpretation, Instrumentierung und Performance versteht es die neunköpfige St. Galler Formation, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

Lineup:
Nadine May – Lead Vocals
Thomas «Tomtom» Straumann – Lead Vocals
Alex Steiner – Guitar
Peter Schweizer – Hammond, Keyboard
Harry Langenegger – Bass
Wolfgang Wahl – Drums
Markus Bittmann – Saxophone
Markus Weiss – Trumpet
Egon Rietmann – Trombone

www.red-cube.ch

Amacher meets Gerber (CH)

11 03 20

Dirty Acoustic-Blues

Marc Amacher und Philipp «Bluedög» Gerber können zetern wie ein altes Ehepaar. Vor allem aber können sie ganz gross Geschichten erzählen – mit und ohne Musik. Da rumpelt und rollt es, da rockt und kratzt es, es wird gegroovt und improvisiert. Das Ziel? Ist der Weg. Wohin die musikalische Riese der beiden Herz- und Vollblut-Musiker geht, weiss am Anfang des Abends jeweils niemand. Sicher ist nur: Die musikalische Route führt tief durch den Süden der USA zu Blues, Cajun, Gospel. Amacher und Gerber sind freilich nicht nur exzellente Musiker, sondern auch begnadete Entertainer. Wenn also der Mann von oben an der Aare und der Mann vom Unterlauf der Aare gemeinsam die Bühne betreten, tun sie das, um das Publikum zu unterhalten. Sie lassen sich dabei von den Emotionen des Publikums leiten und kreieren die passenden Songs zum Konzertabend.

www.marcamachermusic.com
www.philippgerber.com

Band Presenting Partner:
Zurich, Generalagentur Alois Moser

Stompin’ Howie and the Voodoo Train (FL / AT / USA)

25 03 20

Funk / Soul / Blues

«Get on the train!» Der Zug ist aufgegleist und startklar. Aufgepasst! Einsteigen kann jeder, aber aussteigen ist nicht mehr möglich. In der Lokomotive sitzt Stompin' Howie, der den Voodoo Train mit Volldampf Richtung New Orleans steuert. Ein stampfender Fuss, ein rollendes Blues-Piano, eine röhrende Orgel, ein dröhnender Bass, ein Schlagzeuger, der spielt, als ob es um sein Leben ginge: Das sind die Zutaten, mit dem der Voodoo Train sein Publikum verzaubert.

Gespielt wird Blues, Funk, Soul, Boogie Woogie, Rock 'n' Roll, New-Orleans-Klassiker und alles, was sonst noch Spass macht. Fixe Arrangements wechseln mit Improvisationen, die mit enormer Intensität und Spielfreude dargeboten werden.

Lineup:
Christof Waibel – Piano, Vocals
Lorenzo «Muki» Wilson – Bass, Vocals
Little Konzett – Drums

www.stompinhowie.com

Tanja Dankner (CH)

08 04 20

Pop / Soul

Für Tanja Dankner ist Soul die Musik ihres Herzens. Obwohl die Musikrichtung sie ihr Leben lang inspirierte, ist «Supernatural Women» ihr erstes reines Soulalbum. Für das reife und tiefgründige Werk arbeitete die Powerfrau unter anderem mit den Dapkings (Horns von Amy Winehouse), Neal Sugarman, Marc Sway und Simon Kistler zusammen.

Soul braucht Lebenserfahrung und Gefühl, Schmerz und eine persönliche Geschichte. Das alles bringt Tanja Dankner mit sich, die sich als Frau alleine durch alle Lebenslagen gekämpft hat. In ihren authentischen, manchmal groovigen, manchmal gefühlvollen Songs erzählt sie davon – ehrlich, weiblich, tiefgründig und leidenschaftlich.

www.tanjadankner.net

Altstadt Ramblers (CH / PL)

29 04 20

Dixieland / Swing

Die Geburtsstunde der St. Galler Altstadt Ramblers geht zurück auf das Jahr 1990. Im Restaurant National, dem «Naz» in St. Gallen, tritt die Band zum ersten Mal vor Publikum auf. Die Altstadt St. Gallens wird Name und Programm. Seither beleben die Altstadt Ramblers die Schweizer Dixieland‐ und Jazzszene. Die Besetzung hat in den vergangenen Jahren wohl ein paar Mal gewechselt, die Band ist ihrem Hobby und ihrer Leidenschaft, dem swingenden Dixieland‐Jazz immer treu geblieben. 2020 feiern die Altstadt Ramblers ihr stolzes 30-Jahr-Jubiläum.

Lineup:
Max Hegi – Trompete
Leo Nart – Saxophon
Daniel Kobler – Posaune
René Bondt – Klavier
René Lehmann – Gitarre, Banjo, Gesang
Georg Stawarz – Bass
Marc Reinhardt – Schlagzeug

www.altstadt-ramblers.ch

TONIC VIBES (CH)

13 05 20

Pop mit Indie-Rock-Einschlag

St. Gallens Neuentdeckung: erfrischend, spannend und voller Energie. Treibende Grooves, sphärische Klänge und eine mitreissende Stimme geben der jungen Band ihr unverkennbares Markenzeichen. Das sind die Zutaten von TONIC VIBES, die rockige Songs gepaart mit poppig-melodiösen Elementen liefern. Mit Nummern wie «Special Love» und «To The Sea» hat das Kollektiv bereits einige ernstzunehmende Hits im Ärmel. Schon nach dem ersten Durchhören wird klar: Hier haben sich vier Jungs gefunden, bei denen die Chemie stimmt. Ursprünglich einmal als Superjam gegründet, kann das sympathisch-bodenständige Quartett schon einige gefeierte Live-Auftritte aufweisen und seinen Aktionsradius laufend vergrössern. Und das mit gutem Grund: Ihr Sound ist tanzbar und trifft abwechslungsweise Herz und Hüfte.

Lineup:
Aleksandar Djordjevic – Vocals, Guitar, Piano
Andreas Heuscher – Guitar, Piano
Johannes Boetschi – Bass
Marcel Eberle – Drums

www.tonicvibesmusic.com

JACANA (CH / CUB)

27 05 20

Salsa / Latin-Pop / Musica Latina

Fünf versierte Musiker aus dem St. Galler Rheintal und dem Bodenseeraum mit einer Leidenschaft für lateinamerikanische Musik spielen einen Mix aus Salsa und Latin-Pop. Die Band JACANA besteht seit Anfang 2019 und verspricht mit ihrer «Musica Latina» leidenschaftlich-melodiöse Melodien, unterlegt mit tanzbar treibenden Rhythmen: «para bailar y disfrutar».

Lineup:
Carlos Suengas – Vocals
Daniel Rieser – Piano
David Mäder – Bass
Mario Söldi – Drums
Hampi Stangl – Congas

www.jacana.ch

Mary’s Home (CH)

09 09 20

Irish Folk

Mary’s Home verbinden traditionellen Folk aus Irland oder den USA mit Elementen verschiedenster Stilrichtungen wie Rock, Blues und Jazz. Klassiker von Johnny Cash oder Eddie Vedder wechseln sich ab mit packenden eigenen Songs. Daraus entsteht eine wilde Mischung, die mitten ins Herz trifft und keinen stillsitzen lässt.

Lineup:
Anja Hess – Vocals, Percussion
Lea Messmer – Vocals, Flute
Sarah Bislin – Violin, Accordion
Carlo Arioli – E-Guitar
Daniel Pataky – E-Bass
Thomas Haas – Drums

www.maryshome.ch

Die Schöne Geste (CH)

30 09 20

Kammerpop / Jazz

Vier Vollblutmusiker interpretieren Popsongs neu. «Die Schöne Geste» ist ein Ostschweizer Jazzquartett, das wohlklingende akustische Popmusik spielt und dabei bekannte Songs aus verschiedenen Genres neu arrangiert und im Jazzstil interpretiert.

Lineup:
Corinne Schönholzer – Vocals
Roland Hofer – Bass
Hano Messmer – Piano
Maurizio Trové – Drums

www.dieschoenegeste.ch

Reto Burrell (CH)

14 10 20

Indie-Rock

Schon 2017 haben Reto und seine Band den Weg von Luzern nach Gossau unter die Räder genommen und waren zu Gast im Werk 1. Bereits nach den ersten Takten war klar: Hier steht eine routinierte Band mit viel Spielfreude und positiver Energie auf der Bühne. Diese bringt Reto Burrell nun erneut nach Gossau. Burrell steht für erdigen, folkigen Rock. Und man darf – ohne angeben zu wollen – sagen: Wer so lange wie Reto Burrell im Musikzirkus mitmischt, weiss genau, wie man eingängige Songs schreibt und das Publikum gewinnt. Der Indie-Rocker arbeitet momentan an neuem Songmaterial und wird in Gossau sicherlich einige seiner «Frischlinge» präsentieren.

www.retoburrell.ch

Band Presenting Partner:
St. Galler Kantonalbank

Nola Jazzband (CH / DE)

28 10 20

Traditional Jazz / New Orleans

NOLA! Das ist der Spitzname der Einheimischen für ihre Stadt New Orleans – und der neue Name der beliebten River House Jazzband. Mit Fernseh- und Radioauftritten, etlichen Tourneen ,Teilnahmen an bedeutenden europäischen Jazzfestivals und Konzerten im In- und Ausland hat sich die Band mit über 30 Jahren Erfahrung einen respektablen Namen gemacht und einen fixen Platz in der Schweizer Jazzszene verdient.

Lineup:
Michael «Fish» Maisch – Trompet, Vocals, Bandleader
Stefan Christinger – Clarinet, Saxophone
Peter Baumann – Tuba
Helmut Maier – Banjo
Eddie Davies – Keyboard, Vocals
Erwin Grieshaber – Drums

www.nola-jazzband.ch

Emanuel Reiter (CH / DE)

11 11 20

Singer-Songwriter

Ein Schweizer, ein Bayer oder doch von einem ganz anderen Ort auf dieser Welt? Singer-Songwriter Emanuel Reiter spielte in den vergangenen vier Jahren über 300 Konzerte im In -und Ausland. Im Mittelpunkt seiner Lieder stehen tiefgründige Texte, die das Herz berühren und zum Nachdenken bewegen. Authentizität ist Emanuel Reiter wichtig, deshalb sucht man künstliche Soundeffekte in seiner Musik vergebens. Umso mehr kommen Akustikgitarren, warme E-Gitarren-Linien, Klavier und Streichinstrumente zum Einsatz, die zu einem eigenen Pop-Folk-Sound verschmelzen. Verträumt und bodenständig zugleich.

Mit seinem Album «Von guten und anderen Zeiten» drückt er das aus, was so oft schwer in Worte zu fassen ist: bleibende Freundschaft, tiefe Liebe und grosse Dankbarkeit.

www.emanuelreiter.com

SOFA (CH)

25 11 20

Funk / Jazz

SOFA! Die Jazz-Funk-Band mit den süffigen Melodien eroberte in den 80er-Jahren die Schweizer Clubs im Sturm. Dank Auftritten am Jazzfestival Montreux und am Openair St. Gallen mauserte sich SOFA sofort zur legendärsten Schweizer Instrumentalband. 2019 veröffentlichte SOFA nach 35 Jahren mit «Watch your step» ein neues Album.

SOFA sind keine Couch-Potatoes. Im Gegenteil: Die Bandmitglieder gehören zu den umtriebigsten Musikern der Schweizer Szene und haben unter anderem bei Philipp Fankhauser, Seven, Marc Sway, Lilly Martin, Vera Kaa und Yvonne Moore gespielt. Seid also dabei, wenn SOFA in alter Frische mit neuen Stücken durchstartet!

Lineup:
Florian Egli – Saxophone
Greg Galli – Keyboards
Eric Hunziker – Guitars
Markus Fritzsche – Bass
Tosho Yakkatokuo – Drums

www.sofa-music.ch

The Swinging Bells (CH)

09 12 20

Christmas-Jazz

Warmer Kerzenschein dringt aus Häusern und lässt tanzende Schneeflocken in der kalten Winternacht aufblitzen. Es ist Weihnachtszeit. Die gemütlichste Zeit im Jahr klingt nach Bing Crosbys «White Christmas» oder Frank Sinatras «Christmas Songs». Die Jazzsängerin Miriam Sutter und ihre Band interpretieren als The Swinging Bells wunderschöne Weihnachtslieder mit viel Emotion und jazzigen Tupfern.

Lineup:
Miriam Sutter – Vocals
Daniel Rieser – Piano
Mirco Häberli – Bass
Berti Lampert – Saxophone, Flute
Christian Zünd – Drums

www.swingingbells.ch