Jazz // Dixie // Soul // & More

Emanuel Reiter (CH / DE)

27 01 21

Singer-Songwriter

Exklusiv-Livestream von AKTiGO: 20.30 Uhr auf unserem Facebook-Profil.

Ein Schweizer, ein Bayer oder doch von einem ganz anderen Ort auf dieser Welt? Singer-Songwriter Emanuel Reiter spielte in den vergangenen vier Jahren über 300 Konzerte im In -und Ausland. Im Mittelpunkt seiner Lieder stehen tiefgründige Texte, die das Herz berühren und zum Nachdenken bewegen. Authentizität ist Emanuel Reiter wichtig, deshalb sucht man künstliche Soundeffekte in seiner Musik vergebens. Umso mehr kommen Akustikgitarren, warme E-Gitarren-Linien, Klavier und Streichinstrumente zum Einsatz, die zu einem eigenen Pop-Folk-Sound verschmelzen. Verträumt und bodenständig zugleich.

Mit seinem Album «Von guten und anderen Zeiten» drückt er das aus, was so oft schwer in Worte zu fassen ist: bleibende Freundschaft, tiefe Liebe und grosse Dankbarkeit.

www.emanuelreiter.com

Tanja Dankner (CH)

10 02 21

Pop / Soul

Für Tanja Dankner ist Soul die Musik ihres Herzens. Obwohl die Musikrichtung sie ihr Leben lang inspirierte, ist «Supernatural Women» ihr erstes reines Soulalbum. Für das reife und tiefgründige Werk arbeitete die Powerfrau unter anderem mit den Dapkings (Horns von Amy Winehouse), Neal Sugarman, Marc Sway und Simon Kistler zusammen.

Soul braucht Lebenserfahrung und Gefühl, Schmerz und eine persönliche Geschichte. Das alles bringt Tanja Dankner mit sich, die sich als Frau alleine durch alle Lebenslagen gekämpft hat. In ihren authentischen, manchmal groovigen, manchmal gefühlvollen Songs erzählt sie davon – ehrlich, weiblich, tiefgründig und leidenschaftlich.

www.tanjadankner.net

Ray Drma (CH)

24 02 21

NEO-SOUL / FUNK

Ray Drmas EPs «Ray Drma Exclusive Vol. 1 & 2» sind gespickt von präzisen und technisch hochwertigen Sound-Kompositionen im Stil von Neo-Soul und Funk. Im Einklang mit Gianlucas warmer und starker Stimme entladen sie sich in ausdrucksstarken Songs, die verraten lassen, dass hinter Ray Drma zwei erfahrene Musiker mit Band stehen. Seit über zehn Jahren spielen sie zusammen – seit 2017 offiziell als Ray Drma.

Line-up:
Gianluca Del Re – Vocals, Guitar
Badass Drma – Drums
Lisa Schmid – Bass
Nora Lützelschwab – Percussions, Mallets

www.facebook.com/RAYDRMA

Stompin’ Howie and the Voodoo Train (FL / AT / USA)

03 03 21

Neo-Soul / Funk

«Get on the train!» Der Zug ist aufgegleist und startklar. Aufgepasst! Einsteigen kann jeder, aber aussteigen ist nicht mehr möglich. In der Lokomotive sitzt Stompin' Howie, der den Voodoo Train mit Volldampf Richtung New Orleans steuert. Ein stampfender Fuss, ein rollendes Blues-Piano, eine röhrende Orgel, ein dröhnender Bass, ein Schlagzeuger, der spielt, als ob es um sein Leben ginge: Das sind die Zutaten, mit dem der Voodoo Train sein Publikum verzaubert.

Der New Yorker Lorenzo «Muki» Wilson schrieb in den 70er-Jahren mit der Band Crown Heights Affair Musikgeschichte. Seit 2007 lebt der Bassist und Sänger in der Schweiz. Der vielseitige Pianist Christof Waibel legte kürzlich sein erstes Soloalbum «Blue Dream» vor. Wenn er in die Rolle von Stompin' Howie schlüpft, zelebriert er seine Liebe zu New Orleans. Der Dritte im Bunde, Drummer Little Konzett, tourte als Schlagzeuger von Matt Boroff, Tequila Sharks, Marque und Everything but Giants jahrelang durch Europa.

Gespielt wird Blues, Funk, Soul, Boogie Woogie, Rock 'n' Roll, New-Orleans-Klassiker und alles, was sonst noch Spass macht. Fixe Arrangements wechseln mit Improvisationen, die mit enormer Intensität und Spielfreude dargeboten werden.

Lineup:
Christof Waibel – Piano, Vocals
Lorenzo «Muki» Wilson – Bass, Vocals
Little Konzett – Drums

www.stompinhowie.com

SOFA (CH)

31 03 21

Funk / Jazz

SOFA! Die Jazz-Funk-Band mit den süffigen Melodien eroberte in den 80er-Jahren die Schweizer Clubs im Sturm. Dank Auftritten am Jazzfestival Montreux und am Openair St. Gallen mauserte sich SOFA sofort zur legendärsten Schweizer Instrumentalband. 2019 veröffentlichte SOFA nach 35 Jahren mit «Watch your step» ein neues Album.

SOFA sind keine Couch-Potatoes. Im Gegenteil: Die Bandmitglieder gehören zu den umtriebigsten Musikern der Schweizer Szene und haben unter anderem bei Philipp Fankhauser, Seven, Marc Sway, Lilly Martin, Vera Kaa und Yvonne Moore gespielt. Seid also dabei, wenn SOFA in alter Frische mit neuen Stücken durchstartet!

Lineup:
Florian Egli – Saxophone
Greg Galli – Keyboards
Eric Hunziker – Guitars
Markus Fritzsche – Bass
Tosho Yakkatokuo – Drums

www.sofa-music.ch

Fett & Faltig (CH)

14 04 21

Coverbeat

Ein Name zum Reinwachsen? Oder doch eher bezogen auf die zum Teil schon etwas faltigen Songs, die immer fetter klingen, je älter sie werden? Zwei Jungs mit Frauenquote? Oder einfach nur drei Freunde mit dem Glück, sich über den Spass an der Musik gefunden zu haben? Die Wahrheit scheint komplex und jeder, der «Fett & Faltig» schon einmal gesehen hat, weiss, dass alles ein bisschen zutrifft und dann doch ganz einfach ist: eine kleine, aber feine Live-Band, die eigentlich meistens nur private Anlässe bespielt und für AKTiGO eine Ausnahme macht. Und das mit den besten Songs aus fünf Jahrzehnten Beatmusik. Drums, Bass und Stromgitarre – echte Musik, ohne Netz und doppelten Boden. Von Menschen für andere.

Lineup:
Oliver Fehr (ex-TRANSIT) – Drum und Gesang
Sonja Fehr – Bass und Gesang
Martin Molling – Gitarre und Gesang

www.fettundfaltig.ch

Altstadt Ramblers (CH / PL)

28 04 21

Dixieland / Swing

Die Geburtsstunde der St. Galler Altstadt Ramblers geht zurück auf das Jahr 1990. Im Restaurant National, dem «Naz» in St. Gallen, treten die Altstadt Ramblers zum ersten Mal vor Publikum auf. Die Innenstadt, die Altstadt, St. Gallen werden zu Name und Programm der Band. Seither beleben die Altstadt Ramblers die Schweizer Dixieland‐ und Jazzszene. Die Besetzung hat in den vergangenen Jahren wohl ein paar Mal gewechselt, die Band ist ihrem Hobby und ihrer Leidenschaft, dem swingenden Dixieland‐Jazz immer treu geblieben.

«Swingen unter Freunden und mit Freunden», das ist der Motor, die Leidenschaft der Ostschweizer Truppe. Aus dieser Spielfreude heraus entstehen aus bekannten Standards der Dixieland‐, Swing‐ und Bebop‐Ära originelle, neue Arrangements. Die Altstadt Ramblers erheben dabei keinen Anspruch auf Originaltreue, vielmehr auf Originalität und Eigenständigkeit. Zwei CDs hat die Band bis heute produziert, sie zeugen von der Vielseitigkeit ihres Repertoires. Die unzähligen Engagements haben die unkonventionelle Ostschweizer Truppe weit über die Grenzen der Ostschweiz hinaus zu einem Begriff werden lassen. Die Altstadt Ramblers feierten 2020 ihr stolzes 30-Jahr-Jubiläum.

Lineup:
Max Hegi – Trompete
Leo Nart – Saxophon
Daniel Kobler – Posaune
René Bondt – Klavier
René Lehmann – Gitarre, Banjo, Gesang
Georg Stawarz – Bass
Marc Reinhardt – Schlagzeug

www.altstadt-ramblers.ch

Markus Vollmer Trio (DE / CH)

12 05 21

POP / ROCK

Markus Vollmer und seine Band nehmen euch mit auf eine Reise durch sanfte Singer-Songwriter-Sounds und kantige Blues- und Soul Klänge. Der geborene Aschaffenburger und Wahl-Mannheimer ist seit 2014 festes Mitglied der «Sing meinen Song»-Band und mit Gregor Meyle auf Tour in ganz Deutschland. Sein drittes Album «BROTHERS OF CINTSA» ist seit Januar 2019 erhältlich. Zurzeit ist Markus Vollmer unter anderem als Songschreiber, Produzent und Studiomusiker sehr aktiv. Zusammen mit seiner Band gibt er uns einen Einblick in sein Repertoire aus drei Alben und einigen Covers.

www.markusvollmer.net

JACANA (CH / CUB)

26 05 21

Salsa / Latin-Pop / Musica Latina

Fünf versierte Musiker aus dem St. Galler Rheintal und dem Bodenseeraum mit einer Leidenschaft für lateinamerikanische Musik spielen einen Mix aus Salsa und Latin-Pop. Die Band JACANA besteht seit Anfang 2019 und verspricht mit ihrer «Musica Latina» leidenschaftlich-melodiöse Melodien, unterlegt mit tanzbar treibenden Rhythmen: «para bailar y disfrutar».

Lineup:
Carlos Suengas – Vocals
Daniel Rieser – Piano
David Mäder – Bass
Mario Söldi – Drums
Hampi Stangl – Congas

www.jacana.ch

TONIC VIBES (CH)

08 09 21

POP

St. Gallens Neuentdeckung: erfrischend, spannend und voller Energie. Treibende Grooves, sphärische Klänge und eine mitreissende Stimme geben der jungen Band ihr unverkennbares Markenzeichen. Das sind die Zutaten von TONIC VIBES, die rockige Songs gepaart mit poppig-melodiösen Elementen liefern. Mit Nummern wie «Special Love» und «To The Sea» hat das Kollektiv bereits einige ernstzunehmende Hits im Ärmel. Schon nach dem ersten Durchhören wird klar: Hier haben sich vier Jungs gefunden, bei denen die Chemie stimmt. Ursprünglich einmal als Superjam gegründet, kann das sympathisch-bodenständige Quartett schon einige gefeierte Live-Auftritte aufweisen und seinen Aktionsradius laufend vergrössern. Und das mit gutem Grund: Ihr Sound ist tanzbar und trifft abwechslungsweise Herz und Hüfte.

Lineup:
Aleksandar Djordjevic – Vocals, Guitar, Piano
Andreas Heuscher – Guitar, Piano
Johannes Boetschi – Bass
Marcel Eberle – Drums

www.tonicvibesmusic.com

Die Schöne Geste (CH)

29 09 21

Kammerpop / Jazz

Vier Vollblutmusiker interpretieren Popsongs neu. «Die Schöne Geste» ist ein Ostschweizer Jazzquartett, das wohlklingende akustische Popmusik spielt und dabei bekannte Songs aus verschiedenen Genres neu arrangiert und im Jazzstil interpretiert.

Lineup:
Corinne Schönholzer – Vocals
Roland Hofer – Bass
Hano Messmer – Piano
Maurizio Trové – Drums

www.dieschoenegeste.ch

Surprise Act (USA)

13 10 21

ROCK

Wer rockt am ersten Oktober-Mittwochkonzert die Bühne im Werk 1? Das bleibt vorerst eine Überraschung. Nur so viel: Es geht um ein langerwartetes Album, ein Sound, der nach Sonne und Freiheit klingt, und die Music City Nashville. Dieses Jahreshighlight solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

www.aktigo.ch

Nola Jazzband (CH / DE)

27 10 21

Traditional Jazz / New Orleans

Neu und doch nicht unbekannt! Nach dem Ausscheiden von Rolf Hofstetter, dem letztem Gründungsmitglied, hat sich die beliebte River House Jazzband neuformiert. Mit frischem musikalischem Konzept war es den verbliebenen Bandmitgliedern ein Bedürfnis, sich nicht nur ein neues Format sondern auch einen griffigeren Namen zu geben: NOLA! So kürzen die Einheimischen ihre Stadt New Orleans, LouisiAna liebevoll ab. NOLA, die neue Formation, hat sich dem Traditional Jazz, wie er aktuell in den Clubs des French Quarters gespielt wird, verschrieben und erreicht damit so nicht nur die treuen Fans, sondern immer mehr auch junge Jazzfreunde!

Mit Fernseh- und Radioauftritten, etlichen Konzerttourneen nach Irland, Spanien, Italien, Österreich, Deutschland, Teilnamen an bedeutenden europäischen Jazzfestivals und Konzerten im In- und Ausland hat sich die Band über 30 Jahre einen respektablen Namen gemacht und einen unverzichtbaren Platz in der Schweizer Jazzszene verdient. Höhepunkt der Bandgeschichte war wohl die Fan-Konzertreise 2014 nach NOLA, mit unvergesslichen Auftritten in so legendären Clubs wie dem «Fritzel’s» und dem «Buffa’s». Im «New Orleans Jazz National Historical Park» und auf der «Natchez», dem beruühmten Mississippi-Raddampfer, überzeugten die Musiker ihre Fans und einheimisches Publikum. Bandleader Michael «Fish» Maisch hat sich bei seinen alljährlichen Reisen nach NOLA in der dortigen Jazzszene lange schon beliebt und bekannt gemacht. Er tritt regelmässig mit Grössen der Stadt auf, unter anderem Gerald French, Wendell Brunious und mit seinem Freund, dem weltberühmten Jazztrompeter Leroy Jones in der legendären Preservation Hall!

Lineup:
Michael «Fish» Maisch – Trompet, Vocals, Bandleader
Stefan Christinger – Clarinet, Saxophone
Peter Baumann – Tuba
Helmut Maier – Banjo
Eddie Davies – Keyboard, Vocals
Erwin Grieshaber – Drums

www.nola-jazzband.ch

Dean Wilson & the Chilli Poppers (CH)

10 11 21

OLD TIME ROCK 'N' ROLL / BOOGIE WOOGIE

«Blast Of Rock 'n' Roll» – wo die Chilli Poppers sind, ist die Party! Wenns dir den Backbeat um die Ohren haut, dich der Walking Bass beim Tanzen uüberholt, Gitarrenriffs und Piano Hammering durch die Hallen tanzen, dann shaken Dean Wilson und seine Chilli Poppers auf der Bühne mit den Grooves der Fifties und dem Sound von heute.

Lineup:
Dean Wilson – Keyboard
Vladi Jäggi – Drums
Mick Dimaggio – Bass
Chris Creeker – Guitar

www.chilli-poppers.ch

Reto Burrell (CH)

24 11 21

INDIE-ROCK

Schon 2017 haben Reto und seine Band den Weg von Luzern nach Gossau unter die Räder genommen und waren zu Gast im Werk 1. Bereits nach den ersten Takten war klar: Hier steht eine routinierte Band mit viel Spielfreude und positiver Energie auf der Bühne. Diese bringt Reto Burrell nun erneut nach Gossau.

Burrell steht für erdigen, folkigen Rock. Und man darf – ohne angeben zu wollen – sagen: Wer so lange wie Reto Burrell im Musikzirkus mitmischt, weiss genau, wie man eingängige Songs schreibt und das Publikum gewinnt. Der Indie-Rocker arbeitet momentan an neuem Songmaterial und wird in Gossau sicherlich einige seiner «Frischlinge» präsentieren.

www.retoburrell.ch

The Swinging Bells (CH)

08 12 21

Christmas Jazz

Warmer Kerzenschein dringt aus Häusern und lässt tanzende Schneeflocken in der kalten Winternacht aufblitzen. Es ist Weihnachtszeit. Die gemütlichste Zeit im Jahr klingt nach Bing Crosbys «White Christmas» oder Frank Sinatras «Christmas Songs». Die Jazzsängerin Miriam Sutter und ihre Band interpretieren als The Swinging Bells wunderschöne Weihnachtslieder mit viel Emotion und jazzigen Tupfern.

Lineup:
Miriam Sutter – Vocals
Daniel Rieser – Piano
Mirco Häberli – Bass
Berti Lampert – Saxophone, Flute
Christian Zünd – Drums

www.swingingbells.ch